Kerntechnologien

Die bot.FELLOWS entwickeln Methoden, Algorithmen und Technologien für die flexible kollaborierende Produktion der Zukunft. An dieser Stelle finden Sie die aktuell im Fokus stehenden Kerntechnolgien. Werden Sie einer der ersten, die von diesen Entwicklungen profitieren und sprechen Sie uns an.


Kompakte Sicherheitsbereiche für die Schutzzaunlose Produktion

Kompakte Anlagen durch effiziente Berechnung von Sicherheitsbereichen

Die neu am Fraunhofer IWU entwickelte Methode macht es erstmals möglich unabhängig von der Kinematik Sicherheitsbereiche für Roboterbasierte Anlagen effizient und zuverlässig berechnen. Auf der Basis der realen Bewegungsbahnen und Geschwindigkeiten werden – im Gegensatz zum Status Quo – nur dort Gefahrenbereiche berechnet, wo auch Gefahren entstehen können. Das spart Platz und lässt Mensch und Roboter näher zusammenrücken. Nutzen Sie Ihre Chance und kommen Sie auf uns zu:

  • Erstellung Ihres Sicherheitskonzepts
  • Berechnung von Verriegelungsbereichen
  • Integration in Engineering-Tools zur Simulation (bspw. Visual Components)

Normkonform und doch besser als die Norm

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sichere Gefahrenbereiche
  • Konform mit der Maschinenrichtlinie
  • Erhebliche Flächeneinsparung der Anlage
  • Berechnung unabhängig von Roboter-Hersteller und Typ
  • Die Methode ist in Ihre Simulationsumgebung integrierbar

Sicherheit ist die oberste Maxime bei der Gestaltung von Anlagen. Darum haben wir die Methode durch einen vereidigten Sachverständigen für Maschinensicherheit prüfen und als Norm-konform bestätigen lassen. Nutzen Sie die Potenziale nicht nur zur Planung konventioneller Anlagen, sondern auch zur Verwirklichung moderner kollaborierender Systeme. Denn auch die Anforderungen nach ISO/TS 15066 werden durch die Methode erfüllt.


Mehrwert industrielle Gestensteuerung

Der Mensch als Dirigent in einer hochautomatisierten Umgebung

Durch die industrielle, praxiserprobte Auslegung des vom Fraunhofer IWU entwickelten modularen Gestensteuerung-Systems, wird dieses Bild Realität. Optische smarte Sensoren, innovative Bildverarbeitungsverfahren, neueste Roboter-Bahnplanungsalgorithmen und intuitive Mensch-Maschine-Schnittstellen bilden die Basis für diese Technologie, die den Menschen flexibel mittels applikations-individueller Gesten mit Industrie 4.0-Applikationen kommunizieren lässt. Aus der übergreifenden Entwicklung ergeben sich verschiedene Anwendungsszenarien mit wirtschaftlichem Potenzial:

- Gestenbasierte Interaktion mit Robotersystemen

- Berührungslose Interaktion mit Automatisierungssystemen, bspw. für Qualitätskontrollen

Sprechen Sie uns an, um auch für Sie Mehrwerte durch industrielle Gestensteuerung zu schaffen!

Gestensteuerung sicher und intuitiv einsetzen

Die Vorteile auf einen Blick:

- Prozesssteuerung ohne Hilfsmittel

- Robuste markerlose Gestenerkennung

- Integrierte Benutzerschnittstelle

- Intuitive ergonomische Steuerung

- CE-Konformität

- DSGVO-Konformität

- VASS-Konformität

Die Zuverlässigkeit findet sich bspw. in der robusten und dabei marker-losen Erkennung von Mensch, Hand sowie statischen und dynamischen Gesten. Funktionale Sicherheit wird durch zertifizierte Sensorsysteme und sichere Signalverarbeitung garantiert. Lokale Datenverarbeitung und Methoden der Anonymisierung sorgen für DSGVO-Konformität.

Die modulare Architektur ermöglicht die applikations-individuelle Systemgestaltung, vereinfachte Anlagenintegration, effiziente Inbetriebnahme und wirtschaftlichen und ergonomischen Betrieb.


Übergabe zwischen Mensch und Roboter

Zuverlässige Erkennung und effiziente Strategien

Die wohl wichtigste Interaktionsform zwischen Mensch und Roboter ist die Übergabe. Sie ist Voraussetzung für eine Vielzahl an Prozessen in Alltag, Service und Industrie. Um sichere und effiziente Übergabe-prozesse zu ermöglichen, wurden am Fraunhofer IWU eine Reihe innovativer Entwicklungen getätigt: Die kamerabasierten Methoden und Systeme sind Grundlage für eine schnelle und zuverlässige markerlose Erkennung von Menschen, Objekten und deren Status. Aus den gesammelten Informationen berechnen intelligente Algorithmen optimale Strategien für die Übergabe unter Berücksichtigung aller relevanten Randbedingungen. D.h. der Roboter spielt eine aktive Rolle und wird nicht warten. So ergeben sich bisher unmögliche Interaktionenformen ohne Teaching und zusätzlichen Programmieraufwand. Sprechen Sie uns an, um Ihre Vision der Mensch-Roboter-Kollaboration umzusetzen.

Vorteile intelligenter Übergabesysteme in Pflege und Entertainment.

Die Vorteile im Überblick:

  • Sicherheit durch zuverlässige Sensorik und Algorithmen
  • Effizienz durch den Wegfall von Teaching und Programmierung
  • Systemunabhängige Hard- und Software
  • Branchenübergreifend einsetzbar

BeispielPflege

Entlastung von Personal und Steigerung der Qualität in der Pflege, Dank innovativer autonomer Systeme. Durch die von uns entwickelte sichere Übergabe, können unterstützende Prozesse, wie die Versorgung mit Medikamenten, Nahrung oder sonstigen Gegenständen, Realität werden.

Beispiel Entertainment

Entwickeln Sie mit uns völlig neue Interaktionsformen zwischen Robotern und Besuchern, Gästen, und Kunden. Egal ob Entertainment-Parks, Conventions, Messen u.Ä.: Gestalten Sie mit uns intuitive roboterbasierte Demonstratoren, die begeistern und die Grenzen der Technologie erweitern.